Bürofachschule Luzern (BFL) – förderliche Lernatmosphäre

Fachbereichsleitung Claudio Brun del Re,  Tel. 041 368 44 52

Die Bürofachschule Luzern ermöglicht Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf einen beruflichen Einstieg. Die BFL ist eine zweijährige kaufmännische Grundausbildung zum Büropraktiker/zur Büropraktikerin PrA. Es handelt sich dabei um ein Bildungsangebot der Rodtegg nach den Richtlinien von INSOS Schweiz, dem Nationalen Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung. Den Schwerpunkt bildet das Erlernen von einfachen, standardisierten und branchenübergreifenden Tätigkeiten. Die Lernenden durchlaufen ein individuell anpassbares Ausbildungsprogramm, das ausgewählte Kompetenzen umfasst.

Praxis und Theorie

Die Auszubildenden erlernen unter der Leitung von Arbeitsagog/-innen die korrekte Ausführung von Kundenaufträgen wie Adressverwaltung, Versandarbeit, Buchhaltung, Texterfassung, etc. Die ergänzende theoretische Ausbildung erfolgt intern durch erfahrene Fachlehrpersonen.

Die Absolvent/-innen lernen Arbeitsprozesse kennen, die wichtigsten Materialien sowie deren Eigenschaften. Sie setzen Arbeitsinstrumente, Geräte und Hilfsmittel gezielt und fachgerecht ein. Kernkompetenzen wie Verlässlichkeit, Durchhaltevermögen und Arbeitsmotivation sind wichtige Lernziele.

Abschluss

Den Abschluss der Ausbildung bildet ein Qualifikationsverfahren, bestehend aus einer Überprüfung der Handlungskompetenzen, welches durch einen externen Fachexperten/eine externe Fachexpertin begleitet wird. Nach Abschluss erhalten die Lernenden einen Berufsausweis und einen individuellen Nachweis ihrer Kompetenzen.