Mein Arbeitsweg in die Rodtegg

Mein Name ist Melanie Lötscher. Ich bin seit Geburt blind. Im November letzten Jahres habe ich meine Stelle in der bürowärkstatt der Rodtegg angetreten. Den Weg vom Blindenheim in Horw in die Rodtegg und zurück gehe ich jeden Tag selbständig. Für diese Herausforderung kann ich nur meinen Blindenstock als Hilfsmittel nutzen. Der Blindenstock hilft mir, Hindernisse wie Treppen, Pfosten oder herumstehende Menschen frühzeitig zu ertasten.

ausführlicher Bericht aus der Rodtegg-Revue März 2017