Schutz unserer Klientel und der Mitarbeitenden ist uns zentral wichtig 

Zur Sicherheit unserer Klient/-innen mit einer körperlichen Behinderung und der Mitarbeitenden der Stiftung Rodtegg gilt ein Schutzkonzept. Dieses wird laufend den neuen Anforderungen angepasst. Aktuell gelten diese Massnahmen:

Das gesamte Areal sowie das Restaurant Grüezi, das Schwimmbad und die mietbaren Sitzungsräume bleiben für Externe bis auf weiteres geschlossen. Intern gelten nach wie vor strenge Sicherheitsvorkehrungen. Wir legen grössten Wert auf Hygiene und auf das Einhalten der Distanzvorschriften.  

Wohnen: Die Klient/-innen der Rodtegg werden in den Wohngruppen und -studios weiterhin betreut. Besuche von Angehörigen und Spaziergänge nach Voranmeldung beim Team unter Anwendung eines Schutzkonzepts möglich.  

Unterricht: Der Präsenz-Unterricht an der Separativen Sonderschule findet seit dem 11. Mai wieder statt. 

Arbeiten: Die Mitarbeitenden der bürowärkstatt und die Lernenden der Bürofachschule BFL nehmen ihre Arbeit ab 18. Mai schrittweise wieder auf. Aufträge werden weiterhin gerne entgegen genommen und ausgeführt.  

Personal: Unsere Mitarbeitenden stehen mit Angehörigen und Eltern in regelmässigem Kontakt. Im Personal und unter der Klientel der Rodtegg liegen derzeit zum Glück keine Covid-19 Erkrankungen vor.